Bachblüten

In einer Zeit, die jeden Einzelnen fast täglich mit neuen Stresssituationen fordert, ist seelische Gesundheitsvorsorge mindestens ebenso wichtig wie körperliche. Negativgefühle, die aufgrund seelischer Blockaden entstehen, sind nur zu häufig der indirekte Ausgangspunkt für Krankheit und körperliche Leiden. Noch mehr aber verformen diese disharmonischen Gefühle die Persönlichkeitsentwicklung und stehen dem Wunsch nach Glück und Selbstverwirklichung im Weg.

Wo seelische Blockaden vorhanden sind, kann sich keine innere Harmonie entfalten. Die aber braucht der Mensch, wenn er mit sich und seiner Welt zufrieden sein will. Mit der nach ihm benannten Blütentherapie ist es dem englischen Arzt Dr. Edward Bach (1886-1936) gelungen, dem Menschen von heute auf einfache Weise zu helfen, mit der Überwindung seiner seelischen Probleme besser fertig zu werden.

Durch seine Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Immunologie und Homöopathie sowie durch die Beschäftigung mit alten Heilverfahren entdeckte Bach, dass es bestimmte Pflanzen gibt, deren energetische Kräfte negative Gefühle, wie zum Beispiel Resignation, in ihr positives Gegenteil, in diesem Fall Hoffnung, umwandeln können.

Es gelang ihm, die 38 grundsätzlichen Negativgefühle unserer menschlichen Natur zu erkennen und in ein System zu bringen.

Zu diesen Gefühlen gehören Angst, Missgunst, Kleinmut und Resignation, Machtgier und Eifersucht. Für jedes Gefühl fand Bach die entsprechende transformierende Pflanze.

Dafür durchstreifte er jahrelang weite Gebiete Mittel- und Südenglands. Dank seiner Erfahrung und Intuition fand Bach diese Pflanzenspezies unter vielen tausenden.

Bach entwickelte auch ein genial einfaches Verfahren, um die energetischen Kräfte der Pflanzen für den Menschen nutzbar zur machen: Er legte die Blüte der betreffenden Pflanze am natürlichen Standort in reines Quellwasser, das er der direkten Sonnenstrahlung aussetzte. Das so mit der Blütenkraft „imprägnierte“ Wasser wird damit zur „Urtinktur“ jedes Blütenkonzentrats.


Einnahme

Sie können die Bachblüten einzeln verwenden oder sich eine Bachblüten-Mischung zusammenstellen, die auf Ihre jeweilige Gefühlssituation zugeschnitten ist.


Zubereitungsvorschläge

Wasserglas (kurzfristig): Zwei Tropfen der gewählten Essenzen (bei Rescue 4 Tropfen) in ein Glas Wasser geben und schluckweise trinken. Nach Bedarf wiederholen.

Mischung (längerfristig): Man wählt maximal 7 Essenzen aus. Die Essenzen werden mit stillem Mineralwasser und Alkohol vermischt. (Auf Wunsch bereiten wir die Mischungen auch ohne Alkohol zu).

Von dieser Mischung nehmen Sie mindestens vier Mal pro Tag vier Tropfen.


Rescue

Kleine Unfälle, seelischer Stress und andere plötzliche Erschütterungen bringen so manche Seele ganz schön aus dem Gleichgewicht. Dabei kann die bekannte Notfallmischung aus fünf Bachblüten helfen, die belastende Situation innerlich gefasster zu überstehen. Ob Prüfungssituationen, Warten beim Arzt oder Unfallschock, Rescue Tropfen (Pastillen, Spray) sollten immer dabei sein!

Rescue Creme ist zur äußeren Anwendung als lindernde und regenerierende Hautpflege gedacht. Außerdem ist sie sehr hilfreich bei Juckreiz, Insektenstichen, Ekzemen, Herpes, Verbrennungen, Sonnenbrand und Schürfwunden.

Die Original Bachblüten empfehlen wir auch zur Unterstützung neuer, aufregender Lebensabschnitte wie Schwangerschaft und Geburt, aber auch für den Kindergartenstart oder wie auch für Ihre eigene Hochzeit.

Unsere Bachblütenberaterinnen stellen für Sie gerne individuelle Mischungen her! Auch für Ihr liebstes Tier, das genauso wie Menschen Empfindungen wie Freude und Schmerz verspürt oder Veränderungen durchmacht, finden wir die richtigen Bachblüten!